Guttempler-Sozialwerk e.V. : „ Ein zufriedenes Leben mit der Sucht“

Stationäre therapeutische Nachsorge

Der Träger, das Guttempler-Sozialwerk e.V. in Frankfurt am Main wurde 1971 gegründet. Die stationäre therapeutische Nachsorge wurde 1972 in der Röderichstraße in Frankfurt-Rödelheim eröffnet.


Bei der Behandlung und Versorgung in der Suchtkrankenhilfe greifen verschiedene Therapieformen ineinander um den Bedürfnissen der abhängigen Menschen gerecht zu werden. Hierzu zählen insbesondere ambulante Suchtberatung und -behandlung, stationäre Entgiftung, Entwöhnungsbehandlung sowie Maßregelvollzug. 


Die Nachsorge rundet das stationäre Angebot für die Bereiche Arbeit, Wohnen und Freizeit ab. Es handelt sich hierbei um die zielstrebige Durchführung von Arbeits- und Beschäftigungsleistungen zur Wiederherstellung bzw. Verbesserung der Erwerbsfähigkeit und zu der Befähigung ein eigenständiges Leben.